Stefan Brandt
Psychologe, Organisationsentwickler, systemischer Berater
Mein Motto kurz und knapp: Love it, change it or leave it – frei übersetzt: Liebe es, ändere es oder nimm Abschied. Dieses Motto steht für mich als das A und O im Umgang mit Veränderungen – sowohl im beruflichen Kontext, als auch in meinem Privatleben.
Es kommt darauf an, nicht die Hände in den Schoß zu legen, einen Schuldigen zu suchen und die Dinge dem Schicksal oder anderen Menschen zu überlassen, sondern das Leben in die eigene Hand nehmen, und

  • entweder eine neue Haltung einzunehmen und die Menschen, Dinge und Situationen zu akzeptieren wie sie sind (auch wenn hier und da vielleicht nicht alles perfekt ist), oder
  • alles daran zu setzen, sie in Richtung meiner Vorstellungen zu ändern, oder
  • sich notfalls auch von ihnen zu verabschieden.

Ich verstehe mich als Begleiter und Katalysator von Entwicklungsprozessen und biete einen Rahmen um Neues, vielleicht zunächst Ungewohntes ausprobieren zu können. Natürlich gehört auch ein wohldosierter theoretischer Unterbau dazu – aber immer nur soviel, wie er wirklich notwendig ist. Ich orientiere mich an realen Arbeitssituationen und Problemstellungen. Mein Ziel ist es, Lernsituationen zu schaffen, die spielerischen Umgang mit neuem Wissen ermöglichen und Verhaltensänderungen anzuregen.